DECT Verstärker Test 2016: Die fünf besten DECT-Repeater im Vergleich

5 DECT Repeater im Test – Ihr Ratgeber und Preisvergleich

Im Multimedia Home sowie Homeoffice sind DECT Telefone kaum mehr wegzudenken. Die Vorteile, wie Flexibilität und bequemes Plug & Play liegen klar auf der Hand. Was tun aber bei großen Räumen, wenn das Signal zum Telefonieren nicht mehr ausreicht. In diesem Fall kann es nicht einfach mit einem WLAN Repeater oder einem HotSpot verstärkt werden. Dazu sind spezielle DECT Verstärker notwendig.

In unserem ausführlichem DECT-Repeater Praxistest haben wir fünf aktuelle DECT-Verstärker unter die Lupe genommen. Die gewonnenen Testergebnisse haben wir in der oberen Tabelle überschaubar angeteasert. Die Vergleichstabelle besteht aus sieben Spalten, wobei die untersuchten DECT Repeater absteigend nach erhaltener Sternebewertung untereinander dargestellt sind. In der ersten Spalte ist die Platzierung aufgeführt. Spalte zwei und drei geben einen kurzen Überblick über das Produkt inkl. Produktbild. Die Spalte „Bewertung“ stellt überschaubar das Testergebnis in Sterne-Bewertung dar. Mit dem Button „Zum Test“ gelangen sie zu den jeweiligen Testergebnissen und einem großen Preisvergleich. Hier haben Sie die Möglichkeit die Testberichte im Detail nachzulesen. In der letzten und vorletzten Spalte der Vergleichstabelle befindet sich der immer niedrigste Preis und ein Link zum jeweiligen Shop.

 

FAQs – Wissenswertes rund um das Thema DECT Repeater

Was ist ein DECT Verstärker?

DECT Verstärker (auch DECT Repeater) erhöhen grundsätzlich die Sendeleistung der Telefon-Basisstation. In der Regel verdoppeln Verstärker dieser Art die Reichweite der jeweiligen Basisstation. Ein Schnurlostelefon-Verstärker leitet dabei das DECT-Signal weiter; er fungiert quasi als neue Basisstation, wobei die Weiterleitung der entsprechenden ein- und ausgehenden Signale verschlüsselt erfolgt. Während günstige DECT Repeater sowohl Sprache als auch Hintergrundrauschen verstärken, setzen qualitativ hochwertige DECT Verstärker das empfangene Signal neu zusammen und filtern Störgeräusche heraus. Einige dieser Verstärker unterstützen auch die Verbreitung von gleich mehreren Signalen. So können mit diese Geräten dann zum Beispiel Web-Radio empfangen; auch HD Telefonie ist jederzeit möglich.

Wann braucht man DECT Verstärker?

Immer dann, wenn im eigenen Haus oder auch innerhalb des eigenen Grundstücks die Reichweite einer Basisstation nicht ausreicht, kann der Senderadius mit Hilfe der der DECT Verstärker erheblich erhöht werden. Ein Gerät dieser Art wird – je nach Modell – einfach in die Steckdose eingesteckt; bei Bedarf leitet es dann das DECT-Signal weiter. Viele DECT Verstärker sind mit aktuellen Technologien ausgestattet, so dass nicht nur eine optimale Verbreitung gewährleistet ist, sondern auch zusätzliche Funktionen aktiviert werden können. Etliche Modelle unterstützen dabei das international genutzte GAP Protokoll (Generic Access Profile), was die Verstärker kompatibel zu den meisten schnurlosen Telefonen der verschiedenen Hersteller macht.

Wie funktionieren DECT Verstärker?

Der Standard DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) ermöglicht in den eigenen vier Wänden eine stabile drahtlose Telefonie. Er löste die Standards CT1+ und CT2 ab und soll bis mindestens 2020 als aktueller Standard gesetzt sein. Die zwecks Reichweitenerhöhung eingesetzten DECT Verstärker präsentieren sich als kleine Boxen, die das Signal der Basisstation aufnehmen, es entsprechend verstärken und dann in dieser verstärkten Form zum Schnurlostelefon weiterleiten. Die Verbindung zwischen den einzelnen Geräten ist grundsätzlich kabellos. Aufgestellte DECT Verstärker verbinden sich dann mit der Basisstation; nach einer in der Regel zeitnahen Installationsphase klingt sich der Verstärker dann via Funksignal zwischen Basisstation und Telefon ein.

Wie schließt man DECT Verstärker an?

DECT Verstärker lassen sich unkompliziert anschließen. Die meisten Modelle müssen lediglich in eine Steckdose eingesteckt werden. Ist die Stromversorgung gewährleistet, kann der jeweilige Repeater an der Basisstation angemeldet werden. Meistens gibt es hier die funktionelle Möglichkeit, die Anmeldung automatisch durchführen zu lassen. Sämtliche genutzte DECT Verstärker müssen dabei grundsätzlich im direkten Empfangsbereich der Basis- bzw. Funkstation installiert werden und können nicht in einer Reihe eingerichtet werden. Der jeweilige Empfangsbereich lässt sich dabei jederzeit in sämtlich mögliche Richtungen verändern. Dies ist gerade dann von Bedeutung, wenn gleich mehrere Stockwerke bzw. Etagen oder sogar Gebäude mit dem Signalfunk ausgestattet werden sollen.

Wie viele DECT Verstärker kann man gleichzeitig verwenden?

In der Regel können bis zu sechs DECT Verstärker an der jeweiligen Basisstation angemeldet werden. Ausschlaggebend für die tatsächliche Anzahl der genutzten Repeater sind dabei die räumlichen Verhältnisse und der Sendebereich der Basisstation. Denn alle Repeater müssen zwingend innerhalb des Sendebereichs der entsprechenden Basisstation aufgestellt bzw. installiert werden. Da der Sendebereich dreidimensional ist, reicht er auch in darüber- oder darunterliegende Stockwerke. Um ohne Empfangsunterbrechung respektive Störungen vom einem Geräte-Sendebereich zum nächsten Geräte-Sendebereich gehen zu können, sind die DECT Verstärker dabei so aufzustellen, dass sich die jeweiligen Sendebereiche mit dem der Basisstation überlappen. Beim Anschluss von mehreren Verstärkern sollte der jeweilige Abstand zwischen ihnen immer mindestens zehn Meter betragen.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei DECT Verstärkern?

DECT Verstärker zeichnen sich in der Regel durch einen vergleichsweise geringen Stromverbrauch aus. Werden die entsprechenden Daten miteinander verglichen, ist eine maximale Leistungsaufnahme des Verstärkers von 1,5 Watt als Richtwert zu betrachten. Allerdings gibt es auch Geräte, die einen noch geringeren Stromverbrauch aufweisen. Im Standby-Betrieb sollte der Verbrauchswert aber prinzipiell bei allen Verstärkern dieser Art unter 1,0 Watt liegen. Gerade höherpreisige Geräte sind diesbezüglich mit einem interessanten Feature ausgestattet. So lassen sich einige DECT Verstärker aus der Ferne steuern und zudem kann der Stromverbrauch mittels PC oder Laptop überwacht werden. Dies hilft, um den Stromverbrauch kontinuierlich auf einem niedrigen Niveau zu halten.

Was sind die Vorteile von DECT Verstärkern?

In größeren Mehr- oder Einfamilienhäusern oder auch Wohnungen, die über dicke Wände verfügen oder bei denen zu viel Metall bei der Armierung verwendet wurde, lässt die Reichweite einer DECT-Basisstation deutlich zu wünschen übrig. Die diesbezüglich angegebene Reichweite entpuppt sich dann schnell als ein lediglich theoretischer Wert. In der Praxis fällt die Reichweite unter diesen Umständen deutlich geringer aus, was sich in Störgeräuschen oder sogar Gesprächsabbrüchen dann auch bemerkbar macht. Genau an dieser Stelle können DECT Verstärker für nachhaltige Abhilfe sorgen, indem sie das Funksignal der Basisstation aufgreifen, es verstärken und anschließend wieder ausstrahlen. DECT Verstärker können diesbezüglich den Empfangsbereich deutlich vergrößern.

Was sind die Nachteile von DECT Verstärkern?

DECT Verstärker können grundsätzlich nur sternenförmig geschaltet werden; sie können nicht in Reihe geschaltet werden. Dies schränkt die Flexibilität ebenso ein, wie die Tatsache, dass nicht mehr als sechs DECT Verstärker an der jeweiligen Basisstation angemeldet werden können. Zudem kann auch ein Repeater dieser Art keine Verbesserung der Verbindungsqualität generieren, wenn das DECT Netz von vorneherein vergleichsweise schwach ist. Bei sehr einfachen Verstärkers kann es beim jeweiligen Wechseln der Bereiche mitunter zu Unterbrechungen kommen. Zudem ist insbesondere bei extrem günstigen Geräten eine Verschlüsselung des Signals nicht möglich und auch zusätzliche Funktionen (Abhörsicherheit etc.) sind nicht mit an Bord.

Was soll man beim Kauf eines DECT Verstärkers beachten?

Werden von einem System HD-Telefonie geboten, so sollten involvierte DECT Verstärker dann auch den diesbezüglich vergrößerten Frequenzbereich (HDSP) mit übertragen. Bei Anlagen mit mehreren Schnurlostelefonen, die intensiv und vornehmlich gleichzeitig genutzt werden, erweist es sich in der Regel als lohnenswert, sich DECT Verstärker anzuschaffen, die gleichzeitig mindestens drei Gespräche zulassen. Zudem sollten grundsätzlich vor einem Kauf die benötigten Funktionen festgelegt werden. Funktionelle Optionen wie zum Beispiel abhörsichere Telefonate respektive Verschlüsselung, die Nutzung von Komfortdiensten (Internetradio, RSS, Podcasts etc.) oder auch die Verwendung als Babyphone (aktivierte Raumüberwachung) oder als Anrufbeantworter bieten nämlich nur ein Teil der DECT Repeater.